Die Rebalance® Methode ist eine im Jahr 2017 patentierte Behandlungsmethode, die mittels einer speziellen Drucktechnik Blokaden und damit Schmerzen jeglicher Art im gesamten Körper löst, die Gesundheit fördert und das allgemenine Wohlbefinden steigert.

Bei der Rebalance® Methode gehen wir davon aus, dass über 90% aller Schmerzen von einem unstabilen Becken bzw. einer unstabilen Mitte kommen. Das führt dazu, dass Kräfte  asymmetrisch im Körper übertragen werden und das wiederum verursacht, auf Dauer, eine einseitige Belastung. Diese wirkt sich wiederum auf Gelenke, Schulter, Knie, Füsse oder Nacken aus.

Mit der Rebalance® Methode werden, mittels Behandlung von sogenannten „Zonen“, sämtliche Blockaden gelöst.

ZIEL ist die eigene Körperwahrnehmung so zu steigern, daß auch nach den Behandlungen der Klient weisst, wie er sich mit den richtigen Dehnungen und Übungen selber helfen kann, sodass er möglichst selten wieder zu Blockaden kommt.

Bereits nach 1-3 Massagen können so nahezu 99% der Schmerzen wie chronische Rückenschmerzen, Bandscheibenvorfälle, Schulter-, Knie-, und Nackenbeschwerden behandelt werden.

Die Rebalance® Methode trägt zudem dazu bei, das ursprüngliche Gleichgewicht und den natürlichen Energiefluss im Körper wiederherzustellen. Bereits jetzt arbeiten viele Klienten, insbesondere aus dem Wellness-Bereich, und Physiotherapeuten erfolgreich mit dieser neuen manuellen Therapie, die zu 80% aus dem Shiatsu abgeleitet ist, kombiniert mit Komponenten aus der Cranio-Sakral Therapie, der Schmerztherapie und der manuellen Therapie.

Der kern (fast) aller Schmerzen

Bei der Rebalance® Methode gehen wir davon aus, dass über 90% aller Schmerzen von einem unstabilen Becken bzw. einer unstabilen Mitte kommen.

Das führt dazu, dass Kräfte asymmetrisch im Körper übertragen werden und das wiederum verursacht auf Dauer eine einseitige Belastung. Diese wirkt sich wiederum auf Gelenke, Schuklter, Knie, Füße oder Nacken aus. Durch den direkten Zugang zu den Meridianen im Körper und speziellen Zonen ist es möglich, auf sanfte Weise Bänder, Muskeln oder Verspannungen zu lösen.

Schon unmittelbar nach einer Behandlung nach der Rebalance® Methode kann man die positive Veränderungen spüren und Beschwerden lindern.

Die 3 Säulen der Rebalance® Methode

1. Das Basisfachwissen über Behandlungszonen, Triggerpunkten und Positionen

Das Basisfachwissen ist die Essenz aus den Bereichen, die ich in meinen zahlreichen Ausbildungen gelernt habe.

Viele Aspekte der Rebalance® Methode, darunter die Arbeit am Boden, erinnern an das bekannte Shiatsu.

Das hat zum einen der Vorteil, dass die Erdenergie sofort negative und schlechte Energien auffangen kann, zum anderen setzt der Therapeut für die Behandlung nicht seine eigene Kraft oder Musulatur ein, sodass selbst der Therapeut nach einer Behandlung absolut ausgeruht ist.

Wie das genau funktioniert kann man sich beim Online Training anschauen LINK!

2. Die spirituelle Ausrichtung

In der Rebalance® Methode bildet man eine Achse zwischen Himmel und Erde, also zwischen Kosmos und Mutter Erde, damit die Energien sich frei bewegen können.

Der Fokus wird dabei geziuelt auf die Behandlung des Beckens gelegt, das als Zentrum des Körpers fungiert.

3. Das speziell therapeutische Öl

Der Einsatz einer speziellen Mischung aus ätherischen Ölen bei der Rebalance® Methode wirkt besonders stark auf den energetischen Körper und hilft, das dritte Auge (auch Stirnchakra genannt) zu öffnen; die Öle werden dabei nur im Bereich des Kopfes eingesetzt.

Die aufeinander sorgfältig abgestimmten Komponenten des therapeutischen Öls sorgen dafür, dass die eigene energetische Schwingung im Körper angehoben wird, und lindern durch eine spezielle anti-rheumatologische Wirkung Beschwerden wie Rheumatismen jeglicher Art, allgemeine Schmerzen, Knochenbeschwerden oder auch Hautekzeme.

Die Öle werden im Orient hergestellt und sind in Deutschland ausschließlich bei mir erhältlich. Sie werden kalt gepresst und mit einem besonderen schonenden Verfahren traditionell per Hand produziert und sind komplett ohne Zusatzstoffe, Paraffine, Konservierungs-, oder Farbmittel.

Zahlreiche Klienten berichten, dass nach dem Auftragen des Therapeutischen Öls auf bestimmten rheumatischen Stellen die Beschwerden gelindert werden – teilweise schon eine Stunde nach dem Auftragen. Das therapeutische Öl fördert zudem die Konzentration, Ausgeglichenheit sowie das körperliche Wohlbefinden und stimuliert das Immunsystem.

 Die Vorteile für den/die Behandlerer/rin oder Therapeut/tin

Die Rebalance® Methode ist eine der weniger Methoden von der nicht nur der Klient, sondern auch der/die Behandler/rin profitieren kann.

Durch eine sanfe Anlehnung und durch das aktive Nutzen der Erdenergien kann die Wirbelsäule deutlich entlastet werden, ja sogar mitbehandelnt werden. Schauen Sie sich unter dem Punkt „Ausbildung“ wie das genau funktioniert.

Wie alles begann – Mein Weg zum Rebalance® Coach

Alles begann im Jahr 2008. Ich war bei einem renommierten Kreditkartenunternehmer als Angestellte im kaufmännischen Bereich tätig. Eine Arbeit, die mich nie wirklich erfüllte.

Denn eigentlich träumte ich schon seit Jahren davon, eines Tages einmal meine eigene Wohlfühlpraxis zu eröffnen – eine Praxis, in der ich Menschen mit körperlichen Schmnerzen ganzheitlich helfen kann.

Ich stellte mir bildlich vor, wie ich in einer entspannten Atmosphäre Menschen behandle, mit wunderbaren Duftessenzen arbeite und wie meine Klienten auf wunderbarerweise dadurch Hilfe und Heilung erfahren…

Diagnose Bandscheibenvorfall

Die tägliche Büroarbeit setzte mir nicht nur psychisch, sondern vor allem auch physisch zu: Ich litt ständig unter immer wieder kehrenden Rückenschmerzen, war oft erschöpft und müde. Der schmerzhafte Höhepunkt kam dann im Sommer 2008.

An einem wunderschönen sonnigen Morgen bekam ich plötzlich so starke Rückenschmerzen, dass ich mich nicht mehr bewegen konnte.

Die Diagnose des Arttes war niederschmetternd: akuter Bandscheibenvorfall, und das mit nicht einmal 30 Jahren.

Der Arzt verschrieb mir starke Schmerzmittel und absolute Bettruhe.

Wieder zu Hause begannen 12 höllische Tage. Ich konnte mich nicht bewegen und die Schmerzen waren so stark, dass sogar der Toilettengang unerträglich wurde.

 

Was, wenn es gar kein Bandscheibenvorfall ist?

Selbst nach 5 Tagen waren die Schmerzen noch genauso stark wie am ersten Tag.

Im Nachhinein hatte die zwanghafte Bettruhe etwas Positives: Ich hatte plötzlich viel Zeit zum Nachdenken. Fragen wie „Was, wenn die Diagnose bandscheibenvorfall doch nicht die richtige ist?“ gingen mir durch den Kopf. Aus irgendeinem Grund war ich überzeugt, dass ich keinen Bandscheibenvorfall hatte.

Da ich ohnehin nicht aufstehen konnte, begann ich selber meine einzelnen Wirbeln abzutasten. Ich weiß noch wie heute wie erstaunt ich war, dass ich genau an der Stelle, an der der Bandscheibenvorfall diagnostiziert wurde, keine Schmerzen hatte.

Das machte mich stützig, denn ich wusste, dass bei einem Bandscheibenvorfall die Bandscheibe direkt auf den Nerv drückt, und der befindet sich unmittelbar hinter dem Wirbel.

Auf der Suche nach Antworten

Und so recherchierte ich im Internet nach Antworten auf meine Fragen.

Gleichzeitig tastete ich immer wieder meine Wirbeln ab und nach 12 Tagen hatte ich die Antwort auf meine Schmerzen gefunden: Nicht die Bandscheibe war die Ursache, sondern ein Punkt an der Spitze des Steißbeins. Sobald ich mit meinem Finger diese Stelle berührte, passierte etwas, das ich damas als „Magie“ bezeichnete: Die komplette blockierte Energie löste sich und lief entlang der Beine. Zunächst fühlte sich die Stelle wie eine einzige Eisfläche an, ein paar Minuten später wurde sie langsam wärmer.

Langsam lösten sich die Energien, und alles begann zu fließen. Ich empfand eine unheimliche Erleichterung, als ich endlich merkte, dass immer mehr Schmerzen in meinem Rücken nachließen.

Exakt 20 Minuten später war die komplette blockierte Energie gelöst und ich konnte ganz normal aufstehen und laufen – als ob nie etwas gewesen wäre.

So schnell und einfach konnte man geheilt werden? Diese Erfahrung war für mich so beeindruckend, dass ich sofort anfing, mich um Ausbildungen und Kursen umzuschauen.

Der Weg meiner Bestimmung

So begann ich den Weg zu gehen, den ich heute noch voller Überzeugung und Leidenschaft weiter gehe.

2009 begann ich meine erste energetische Ausbildung im Bereich Reiki.

Es folgte 2011 die zweite energetische Ausbildung im Bereich Magnified Healing.

Meine größte und umfangreichste Ausbildung belegte ich von 2012 bis 2016 im Shiatsu beim Europäischen Shiatsu Institut in München. Es folgten weitere Kurse in den Bereichen Hypnose am Hypnosis Zentrum in München, eine Zusatzausbildung im Bereich Cranio Sakral Therapie und Kinesiologie in München sowie eine zweite Ausbildung im Bereich Hypnosetherapie bei Marc Galal in Frankfurt.

In der Zeit zwischen 2013 und 2015 hatte ich bereits in München meine erste Praxis, merkte aber schnell, dass mir Wissen in den Bereichen Marketing und Verkauf fehlte.

Ich suchte also weiter nach geeigneten Mentoren und Lehrern, um mich in diesem Bereich weiter fortzubilden.

Es folgte zwischen 2017 und 2018 eine Ausbildung im Bereich Verkauf, Marketing und Coach des NLP-Mitbegründers Dr. Richard Bandler aus den USA. Auf diese letzte Ausbildung bin ich besonders stolz, denn sie ermöglicht mir heute, mein komplettes Wissen an andere Menschen weiter zu geben.

Die Geburtsstunden der Rebalance® Methode

Nach den zahlreichen Ausbildungen, den vielen Kursen und Behandlungen, die ich inzwischen gegeben habe, stellte ich fest, dass ich immer wieder meine eigene Methode benutze, die zwar ähnlich zum Shiatsu, und doch ganz anders ist.

Da die Resonanz meiner Klienten nach meinen Behandlungen nahezu 99% positiv war, ließ ich diese Methode schussendlich im Jahr 2017 patentieren: die Rebalance® Methode war offiziell geboren.

Die komplette Übersicht aller Kursen oder Training kann man sich unter 

https://rebalanceyourlife.de/ausbildung-zum-rebalance-coach/hhtt

ansehen.sehen.ps://rebalanceyourlife.de/asbildung-zum-rebalance-coach/ttps://rebalanceyourlife.de/ausbildung-zum-rebalance-coach/